Start
Aktuelles
Textproben
Übersetzungen
Zur  Person
André-Gide-Preis
Diplomarbeit
Fotos
Kontakt
Übersetzungen in Arbeit:

Annie Ernaux: Der Platz, Suhrkamp, erscheint im März 2019.

Jocelyne Saucier: Niemals ohne sie, zusammen mit Frank Weigand, Insel, erscheint im März 2019.

Gabrielle Roy: Bonheur d'occasion, zusammen mit Anabelle Assaf, Aufbau, erscheint im Frühjahr 2020.

Naomi Fontaine: Manikanetish, C. Bertelsmann, erscheint im Frühjahr 2020.

Ava Farmehri: Through the sad wood our corpses will hang (vorläufiger deutscher Titel: Im düsteren Gehölz), Nautilus, erscheint im Frühjahr 2020.

Christian Guay-Poliquin: Le poid de la neige, zusammen mit Andreas Jandl, Hoffmann und Campe, erscheint im Frühjahr 2020.

Sophie Bienvenu: Chercher Sam, zusammen mit Frank Weigand, Ullstein, erscheint im Frühjahr 2020.

Annie Ernaux: La honte (deutscher Titel steht noch nicht fest), Suhrkamp, erscheint im Herbst 2020.

Sonstiges:

Meine Autorinnen Annie Ernaux und Jocelyne Saucier sind im März 2019 zur litcologne nach Köln eingeladen. Annie Ernaux wird dort am 20. März auftreten (link), Jocelyne Saucier am 26. März (link). Annie Ernaux liest zudem am 21. März im Heinrich-Heine-Literaturhaus Düsseldorf.

Mit Jocelyne Saucier bin ich außerdem Ende März auf Lesereise, mit Stationen in Berlin (Dussmann Kulturkaufhaus, 25.03.), Köln (litcologne, 26.03.), Hamburg (Buchhandlung Lesesaal, 27.03.) und Dortmund (Buchhandlung transfer bücher und medien, 28.03.).

Am 15. März 2019 werde ich in der Buchhandlung am Bayerischen Platz in Berlin einen Abend zum Werk Annie Ernaux' gestalten:

Im Herbst 2020 wird Kanada Gastland der Frankfurter Buchmesse sein. Da ich einen Teil des Jahres in Gatineau lebe, übersetze ich häufiger Literatur aus Kanada und Québec, sowohl aus dem Französischen als auch aus dem Englischen. Ich freue mich sehr, zum Buchmessenschwerpunkt  2020 sechs Bücher in meiner Übersetzung vorstellen zu können!

Im Herbst 2020 wird es höchstwahrscheinlich zudem ein neues Buch von Jocelyne Saucier geben. Die Autorin schreibt fleißig...

Zusammen mit meinem Autor Olivier Sylvestre stand im Oktober 2018 mit unserem Theaterstück Das Gesetz der Schwerkraft auf der Shortlist für den Deutschen Jugendtheaterpreis. Außerdem gewann das Stück den Preis des 3. Coburger Forums für junge Autoren: www.landestheater-coburg.de

Sonja Finck  | sonja.finck@gmx.de